Rekordhoch der Apple-Aktie

Apple ist das derzeit weltweit erfolgreichste Unternehmen. Apple-Produkte wie iPad und iPhone sind weltweit heiß begehrt. Doch nicht nur die technisch hochwertigen Produkte sind interessant, sondern auch die Aktien des Unternehmens. Am 29.02.2012 hat Apple die Schwelle von 500 Milliarden Dollar Börsenwert überschritten, dies ist das bisherige Rekordhoch des Unternehmens und Analysten mutmaßen, dass noch weitere Höchstwerte folgen werden.

Seit Jahresbeginn (2012) hat die Apple-Aktie allein 32 Prozent gewonnen, dies liegt über dem Plus des Gesamtjahres 2011. Anfangs interessierten sich vor allem Anleger, die eine langfristige Anlagemöglichkeit suchten für die Apple Aktien, doch dies hat sich, durch das Rekordhoch, geändert. Jetzt interessieren sich auch Anleger, die ihr Geld kurzfristig anlegen möchten, für die Aktien des IT-Unternehmens. Allerdings schwankt hierdurch der Kurs deutlich.

Jetzt wird mit Spannung erwartet wie sich das neue iPad3 verkauft. Sollte allerdings Apple die zuletzt so verwöhnten Analysten enttäuschen, könnte dies zu einem starken Kurseinbruch sorgen. Es gibt also auch ein Risiko. Aktuell wird Apple mal wieder verklagt. Diesmal in Australien wegen der Produktbezeichung „4G“. Der Verbraucher könne mit dieser Bezeichung in die Irre geführt werden, weil er die Bezeichnung mit dem neuen LTE-Standard gleichsetzt. In Wirklichkleit kann das iPad3 aber kein LTE. Wirklich geschadet haben die Probleme in Australien dem Aktienkurs aber bisher nicht. Das Papier notiert unverändert über 600 US-Dollar, bei derzeit 615 US-Dollar.

Bildquelle: flickr.com by marcopako

Es ist nicht mehr möglich, diesen Artikel zu kommentieren.

Ein Kommentar zu “Rekordhoch der Apple-Aktie”

  1. Annegrete sagt:

    Bei Apple zählen ja nicht die Fakten. Die Leute kaufen die Produkte wie bekloppt nur weil es von Apple ist und so schön funkelt 😉 Da muss sich schon Himmel und Hölle auftun, damit sich das ändert.